Kroatien: Reise- und Sicherheitshinweise (2023)

Aktuelles

COVID-19

Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie bestehen weiterhin Risiken bei internationalen Reisen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz. Hierzu mehr unterCOVID-19.

Einreise

Einreisen nach Kroatien sind aus Deutschland, den EU-Mitgliedsstaaten und Drittstaaten ohne pandemiebedingte Einschränkungen möglich.

Ausreise und Transit

Transitreisen durch Kroatien sind ohne pandemiebedingte Einschränkungen möglich. Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen des Ziellandes.

Beschränkungen im Land

Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gilt derzeit nur in medizinischen und Pflegeeinrichtungen.

Sollten einzelne Gespanschaften aufgrund ansteigenden Infektionsgeschehens regional beschränkte Maßnahmen zum Infektionsschutz erlassen, werden diese auf der Webseite der kroatischen Regierung veröffentlicht.

Empfehlungen

  • Beachten Sie die ausführlichen Informationen zur Gesundheitslage auf der Grundlage von Daten des ECDC, bestehende Beschränkungen einschließlich der Quarantäne- und Testanforderungen für Reisende und mobile Coronavirus-Kontaktnachverfolgungs- und Warn-Apps auf Re-open EU.
  • Bitte informieren Sie sich ergänzend über die Website der kroatischen Regierung.
  • Verlassen Sie bei Auftreten von COVID-19-Symptomen Ihre Unterkunft nicht undkontaktieren Sie ggf. mit Hilfe Ihres Gastgebers das nächstgelegene Krankenhaus. Im Fall einer stark ausgeprägten Symptomatik wählen Sie die medizinische Notfallnummer 112.
  • Kroatien: Reise- und Sicherheitshinweise (1)
    18.07.2022 Artikel Demokratie lädt ein! Am 20. und 21. August 2022 ist Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!
  • Kroatien: Reise- und Sicherheitshinweise (2)
    26.07.2022 Artikel Deutschlandreise #SicherLebenvon Außenministerin Baerbock Außenministerin Baerbock startete am 14.07. ihre Deutschlandreise. Die Reise stand unter dem Motto #SicherLebenund fand im Rahmen der Erstellung der Nationalen Sicherheitsstrategie statt.

Sicherheit

Terrorismus

  • Beachten Sie den weltweiten Sicherheitshinweis.

Innenpolitische Lage

Es kann vereinzelt zu Protesten und Demonstrationen kommen, die meistens friedlich verlaufen. Vereinzelte gewaltsame Auseinandersetzungen, insbesondere auch im Umfeld von Fußballspielen und anderen großen Sportveranstaltungen sowie Verkehrsbehinderungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden.

  • Informieren Sie sich über die lokalen Medien.
  • Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.
  • Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Landminen

Obwohl seit Ende des Balkankrieges in Kroatien umfangreiche Minenräumungsaktionen durchgeführt wurden, besteht in einigen Landesteilen immer noch eine Gefährdung durch Minen, insbesondere in den bis 1995 umkämpften Gebieten und entlang der damaligen Frontlinien. Betroffen sind folgende Gebiete:

  • Ostslawonien (30 bis 50 km vor der Grenze zu Serbien und an der Grenze zu Ungarn, insbesondere östlich von Osijek)
  • Westslawonien (Gebiet Daruvar, Pakrac, Virovitica)
  • das westliche und südwestliche Grenzgebiet zu Bosnien und Herzegowina (der Raum südlich von Sisak und Karlovac, östlich von Ogulin, Otočac, Gospić sowie südlich und östlich von Drniš).

In diesen Gebieten sollten Straßen und Wege nicht verlassen werden. Minenfelder sind durch dreieckig gekennzeichnete Schilder mit Warnaufdrucken („Ne prilazite“) ausgewiesen. Sie können auch durch gelbe Plastikstreifen abgesperrt oder durch Schilder oder Pfähle mit Plastikstreifen gekennzeichnet sein. Bisweilen fehlt jedoch jede Kennzeichnung.

Nationalparks sind nicht betroffen. Bei Aufenthalten und Reisen in unmittelbarer Nähe der Küste, auf den Inseln und der Halbinsel Istrien, im Großraum Zagreb sowie im nördlichen Landesteil besteht in der Regel keine Gefahr.
Nähere Informationen bietet die kroatische Direktion für Zivilschutz. Dort sind die gefährdeten Gebiete anhand einer detaillierten Karte ersichtlich.

  • Verlassen Sie in den o.g. Gebieten Straßen und Wege nicht.
  • Betreten Sie keinesfalls Trümmergrundstücke und leerstehende Gebäude.

Kriminalität

In Kroatien ist die Straßenkriminalität sehr gering, auch Gewaltdelikte sind selten. Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle und Eigentumsdelikte kommen vor allem in Touristengebieten vor, ebenso in Zagreb in den Nachtstunden, am Hauptbahnhof und in einer nahe gelegenen unterirdischen Ladenpassage und am Busbahnhof.
Diebstähle erfolgen meist durch Autoaufbrüche und am Strand. In Ferienwohnungen und bei Übernachtungen im Wohnmobil auf Autobahnrastplätzen an der Nord-Südroute kommt es im Sommer zu Einbruchdiebstählen unter Verwendung von Betäubungsmitteln. Vereinzelt werden in Bars und Nachtklubs stark überhöhte Preise verlangt, die teils unter Androhung von Gewalt eingefordert werden.

  • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein und andere wichtige Dokumente sicher auf, und fertigen Sie Kopien für Notfälle an.
  • Zahlen Sie möglichst bargeldlose oder führen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld mit sich.
  • Seien Sie in größeren Menschenmengen wie an Flughäfen, Bahnhöfen und in Ladenpassagen in Zagreb sowie in den Küstenorten besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen.
  • Parken Sie möglichst auf bewachten Parkplätzen bzw. Campingplätzen und übernachten Sie nicht auf Autobahnraststätten und –Parkplätzen.
  • Lassen Sie keine Wertsachen und Dokumente im Auto oder an Strand zurück.
  • Vergewissern Sie sich in Lokalen der Preise vor einer Bestellung.
  • Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfsersuchen angeblicher Bekannter skeptisch. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei.

Natur und Klima

Es herrscht an der Küste ein mediterranes, im Landesinneren gemäßigt kontinentales Klima.

In den Sommermonaten kommt es in Kroatien aufgrund der herrschenden klimatischen Bedingungen immer wieder zu Busch- und Waldbränden. Mit einer Beeinträchtigung der Infrastruktur auch in Tourismusgebieten muss in diesen Fällen gerechnet werden.

Kroatien liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben kommen kann.
Am 28. und 29. Dezember 2020 kam es ca. 50 km südlich der Hauptstadt Zagreb, nahe der Ortschaften Sisak und Petrinja zu Erdbeben der Stärke 5,2 bzw. 6,4 auf der Richterskala. Es gab Todesopfer und zahlreiche Verletzte sowie erhebliche Schäden und Zerstörungen in den genannten Gemeinden. Auch viele Gebäude in der Hauptstadt Zagreb wurden beschädigt.Seither ist es zu weiteren spürbaren Erdbeben geringerer Stärke gekommen.

  • Achten Sie auf Meldungen in den Medien und ggf. Hinweise der lokalen Behörden zu Bränden im Sommer. Diese werden u.a. vom Kroatischen Automobilklub veröffentlicht.
  • Beachten Sie stets Verbote, Hinweisschilder und Warnungen sowie die Anweisungen lokaler Behörden.
  • Machen Sie sich mit Verhaltenshinweisen bei Erdbeben, Vulkanen und Tsunamis vertraut. Diese bieten die Merkblätter des Deutschen GeoForschungsZentrums.

Reiseinfos

Grenzkontrollen

Beim Überschreiten der Schengen-Außengrenzen ist nicht nur die Gültigkeit von Reisedokumenten zu überprüfen, sondern jedes Reisedokument wird systematisch mit einschlägigen Datenbanken abgeglichen.
Diese Kontrollpflicht betrifft auch EU-Bürger und andere Personen, die in der EU Freizügigkeit genießen. Sie gilt an allen Außengrenzen, Luft-, See- und Landgrenzen des Schengenraums und wird sowohl bei der Einreise als auch bei der Ausreise durchgeführt.

  • Rechnen Sie mit langen Wartezeiten an den slowenisch-kroatischen Grenzübergängen sowie in Richtung Serbien am Grenzübergang Bajakovo, insbesondere zu den Hauptreisezeiten und an Feiertagen.

Infrastruktur/Verkehr

Es gibt ein Eisenbahn- und ein gut ausgebautes Autobahn- und Schnellstraßennetz, sowie Schiffsverkehr zu den Inseln.

(Video) Der sicherste Weg wie Du im Urlaub nicht bestohlen wirst (Costa Rica)

Auf den Autobahnen wird eine streckenabhängige Mautgebühr erhoben, die an den Mautstationen in Kuna oder Euro in bar oder per Kredit- bzw. Bankkarte zu entrichten ist.

Es gilt eine Promillegrenze von 0,5 und für Fahrer unter 25 Jahren eine Grenze von 0,0 Promille.

Während der Winterzeit (letzter Sonntag im Oktober bis letzter Sonntag im März) gilt auch bei Tag die Pflicht zum Abblendlicht. Eine Winterreifenpflicht besteht nur witterungsbedingt auf ausgewiesenen Straßen oder Streckenabschnitten.

Wenn ein im Ausland zugelassenes Fahrzeug in Kroatien in einen Unfall verwickelt ist, ist für die Ausreise mit dem beschädigten Fahrzeug eine Schadensfeststellung (kroatisch: potvrda) der Polizeidienststelle, die den Unfall aufgenommen hat, mitzuführen.

Tagesaktuelle Informationen in deutscher Sprache zur Verkehrslage in Kroatien sind beim Kroatischen Automobilklub verfügbar.

Führerschein

Der deutsche Führerschein ist ausreichend.

LGBTIQ

In Kroatien wird Homosexualität gesetzlich respektiert, ist in Teilen der Gesellschaft jedoch nicht akzeptiert, insbesondere außerhalb der größeren Städte und der Tourismusgebiete. Seit 2014 gibt es gleichgeschlechtliche Eingetragene Partnerschaften. LGBTIQ-Aktivisten berichten von Diskriminierungen in der Gesellschaft, vereinzelt auch durch Behörden.

  • Beachten Sie die allgemeinen Hinweise für LGBTIQ.

Rechtliche Besonderheiten

Der Handel mit Drogen wird hart bestraft, die Mindeststrafe beträgt drei Jahre auch bei geringen Mengen.

Das Sammeln von fossilen Fundstücken und archäologischen Gegenständen, aber auch von geschützten und wertvollen Muscheln wie der Großen Steckmuschel ist verboten und kann hohe Strafen nach sich ziehen.

Die Nutzung von Drohnen in der Republik Kroatien unterliegt der Kontrolle der Croatian Civil Aviation Agency.Sie hält englischsprachige Hinweise auf die vorgeschriebenen Kontrollverfahren vor, die bei der Nutzung einer Drohne auf kroatischem Gebiet und zum Gebrauch von Foto- und Videoaufnahmen zu beachten sind.
Verstöße können, soweit bekannt, ggf. strafrechtliche Konsequenzen und/oder Bußgelder nach sich ziehen.

Geld/Kreditkarten

Landeswährung ist der Kuna (HRK). Kreditkarten werden in den meisten Hotels, Restaurants, Tankstellen und in Geschäften akzeptiert. Bargeldabhebungen sind an den meisten Bankautomaten mit der deutschen Bank- oder Kreditkarte möglich. Vielerorts wird in EUR berechnet, zu zahlen ist jedoch in Kuna. Bargeldumtausch ist in Banken (samstags und sonntags geschlossen) und in den zahlreichen Wechselstuben möglich. Der Umtauschkurs der Landeswährung Kuna bewegt sich bei 7,5 HRK für 1 EUR.

Banken bieten an Geldautomaten bei der Abhebung von Euro-Konten meist einen „garantierten Wechselkurs“ an. Dieser ist regelmäßig deutlich schlechter als der („nicht garantierte“) Tageskurs, der sonst zur Anwendung kommt und in der Regel die günstigere Wahl ist.

Einreise und Zoll

Ein- und Durchreisebestimmungen können aufgrund von Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abweichen, siehe Aktuelles.

Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreise- und Zollbestimmungen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie nur direkt bei den Vertretungen Ihres Ziellandes.
Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Webseite des deutschen Zolls und per App „Zoll und Reise“ finden oder dort telefonisch erfragen.

Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Ja
  • Vorläufiger Personalausweis: Ja
  • Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:

Reisedokumente müssen für die Dauer des Aufenthalts gültig sein.

Die kroatische Grenzpolizei besitzt seit Ende Juni 2017 einen Vollzugriff auf das Schengener Informationssystem und Einblick in die Sachfahndung nach gestohlen oder verloren gemeldeten Ausweisdokumenten. Auch wenn die örtliche deutsche Polizei bzw. Passbehörde die Fahndung nach einem Dokument aufgehoben hat, besteht keine Garantie, dass diese Information auch an der ausländischen Grenzkontrollstelle vorliegt. Solche Dokumente werden von der kroatischen Polizei konsequent eingezogen.

Seit dem EU-Beitritt Kroatiens gelten grundsätzlich die Aufenthaltsbestimmungen der EU.

Kroatien ist bisher kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens. An der slowenisch-kroatisch Grenze finden nach wie vor Grenzkontrollen statt, bei welchen ein gültiges Ausweis-/Reisedokument vorzulegen ist. Dies gilt für alle Reisenden, auch Kinder. Sofern ein solches Dokument nicht vorgelegt werden kann, kommt es regelmäßig zu einer Zurückweisung an der Grenze. Abgelaufene Ausweise, Führerscheine oder Geburtsurkunden der Kinder können den fehlenden gültigen Ausweis nicht ersetzen.

  • Versuchen Sie nicht, mit einem (ehemals) als gestohlen/verloren gemeldeten und wieder aufgefundenen Personaldokument zu reisen.
  • Führen Sie stets gültige Reisedokumente mit, auch für Kinder.
  • Sofern Ihre Angehörigen nicht die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates besitzen, erkundigen Sie beim kroatischen Außenministerium über eine Visumpflicht.

Längerfristiger Aufenthalt

EU-Bürger müssen sich bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen nicht mehr bei den örtlichen Behörden registrieren lassen. Bei einem beabsichtigten Aufenthalt von mehr als 90 Tagen müssen EU-Staatsangehörige spätestens acht Tage nach Ablauf der Dreimonatsfrist ihren vorübergehenden Aufenthaltsort bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle anmelden.

(Video) Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in drei Regionen Spaniens

Die Bescheinigung über die erfasste Registrierung des vorübergehenden Aufenthaltsortes von EU-Staatsangehörigen wird in Form eines biometrischen Aufenthaltsausweises ausgestellt mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu fünf Jahren.
Es wird empfohlen, sich verbindliche Auskünfte von den zuständigen kroatischen Auslandsvertretungen geben zu lassen oder sich beim kroatischen Innenministerium zu informieren.

Minderjährige

Es sind keine besonderen Bestimmungen für die Einreise von Minderjährigen bekannt.

  • Beachten Sie ggf. die Hinweise für eine Einverständniserklärung für Minderjährige.

Einfuhrbestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr von Waren aus den bzw. in die übrigen EU- Staaten unterliegt den Bestimmungen der Europäischen Union. Warenkontrollen finden nicht statt, Stichprobenkontrollen im Rahmen der polizeilichen Überwachung der Grenzen und der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs können nicht ausgeschlossen werden. Diese verdachtsunabhängigen Kontrollen erfolgen durch dazu ermächtigte Zollbeamte und werden mit einer Anhaltekelle mit der Aufschrift „Stop Carina“ angekündigt. Es sind Überprüfungen von Fahrzeugen, deren Insassen und insbesondere der mitgeführten Waren, inklusive des Reisegepäcks, möglich.

Einfuhren aus Drittstaaten unterliegen gesonderten Bestimmungen. Bei der Einfuhr bestimmter Artikel aus Drittstaaten auf dem Landweg gelten folgende Obergrenzen:

  • 40 Zigaretten
  • 20 Zigarillos (bis 3 g Gewicht pro Zigarillo)
  • 10 Zigarren
  • 50 g Zigarettentabak
  • 50 g Heat-Tabak
  • 10 ml Flüssigkeit für E-Zigaretten

Die unangemeldete Einfuhr von Lebensmitteln und sonstigen Gegenständen in einem Umfang, der haushaltsübliche Mengen übersteigt, führt zur Verhängung hoher Geldstrafen. Diese sind vor Ort in bar zu entrichten.

Für die Einfuhr von Jagd- oder Sportwaffen sowie deren Munition besteht eine Anmeldepflicht. Sie erfolgt durch Eintragung in das Reisedokument. Ausländern wird für die Dauer ihres Aufenthalts in Kroatien von der Grenzpolizei eine Trageerlaubnis für ihre Sportwaffen erteilt.

Von der Ein- und Durchfuhr von Gegenständen, die sich für einen Angriff auf Personen eignen, wie z.B. Baseballschläger, Pfefferspray, Schlagringe, Messer mit beidseitiger scharfer Klinge, Bajonette, Gummiknüppel (sogenannte kalte Waffen) wird dringend abgeraten. Mit einer Beschlagnahme des Gegenstandes und einer Geldbuße muss gerechnet werden.

Heimtiere

Für Reisen mit bestimmten Heimtieren (Hunde, Katzen, Frettchen) in Länder der Europäischen Union mit Ausnahme von Irland, Malta und Finnland, wo abweichende Bestimmungen gelten, ist ein EU-Heimtierausweis erforderlich. Er dient u. a. als Nachweis, dass das Tier gegen Tollwut geimpft ist.
Einen Musterausweis sowie weitergehende Informationen bietet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Gesundheit

Aktuelles

COVID-19

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Erkrankung COVID-19, die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst wird, zur Pandemie erklärt.

  • Beachten Sie die fortlaufend aktualisierten Informationen zu COVID-19 sowie die Hinweise im Merkblatt COVID-19, auf den Seiten der WHO, des RKI und der BZgA.
  • Lassen Sie sich gemäß der aktuellen STIKO Empfehlung und den Bestimmungen des Gastlandes gegen COVID-19 impfen.

Impfschutz

Impfbestimmungen können aufgrund von Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 derzeit abweichen, siehe Aktuelles.

Für die Einreise nach Kroatien sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

  • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
  • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und FSME empfohlen.
  • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung im Merkblatt Reise-Impfempfehlungen.
  • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

West-Nil-Fieber

Beim West-Nil-Fieber handelt es sich um eine durch Zugvögel verbreitete, von tagaktiven Mücken auf den Menschen übertragene Viruserkrankung. In den Sommermonaten kann es in Kroatien zu saisonalen Ausbrüchen kommen; aktuelle Fallzahlen bietet das ECDC. Die Infektion verläuft überwiegend klinisch unauffällig,in seltenen Fällen können jedoch schwere neurologische Symptome auftreten. Eine Schutzimpfung oder spezifische Behandlung existiert nicht, siehe Merkblatt West-Nil-Fieber.

  • Schützen Sie sich zur Vermeidung von West-Nil-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen.

Von Zecken übertragene Erkrankungen

Im Norden des Landes kann es zwischen Mai und August zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenstiche kommen, siehe Merkblatt FSME.

Des Weiteren werden durch Zeckenstiche auch Erkrankungen wie Borreliose und das sog. Zeckenbissfieber (Rikettsien) übertragen. Impfungen für diese beiden Erkrankungen existieren nicht.

  • Schützen Sie sich im Rahmen einer Expositionsprophylaxe konsequent vor Zeckenstichen.
  • Nehmen Sie rechtzeitig vor Einreise hinsichtlich einer möglichen FSME-Impfung mit einem Reisemediziner Kontakt auf.

Luftverschmutzung

Medizinische Versorgung

Akute ärztliche Behandlung und Krankenhausbehandlung ist unter Vorlage der Europäischen Krankenversicherungskarte einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung möglich. Unter Umständenmüssen Zuzahlungen zu bestimmten Untersuchungen, Behandlungen und Medikamenten geleistet werden. In Einzelfällen wird eine umgehende Bezahlung der Behandlungskosten verlangt; in solchen Fällen empfiehlt es sich, eine detaillierte Rechnung ausstellen zu lassen. Kosten für die Rückführung werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen; der Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung wird daher angeraten.

Neben niedergelassenen Ärzten existieren vielerorts Gesundheitszentren („Dom Zdravlja“). Bei den meisten Polikliniken handelt es sich um private Einrichtungen.

  • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.
  • Lassen Sie sich vor einer Reise durch einen Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss:

  • Alle Angaben sind zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes.
  • Die Empfehlungen sind auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort, zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten.
  • Alle Angaben sind stets auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden und erfordern ggf. eine medizinische Beratung.
  • Die medizinischen Hinweise sind trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder stets vollkommen aktuell sein. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Länderinfos zu Ihrem Reiseland

Hier finden Sie Adressen zuständiger diplomatischer Vertretungen und Informationen zur Politik und zu den bilateralen Beziehungen mit Deutschland.

Mehr

Weitere Hinweise für Ihre Reise

Die weltweite Gefahr terroristischer Anschläge und Entführungen besteht unverändert fort.

Seit September 2014 drohen insbesondere die Terrororganisationen „Al Qaida“ und „Islamischer Staat“ (IS) mit Anschlägen gegen verschiedene Länder und deren Staatsangehörige. Es kam zu einer Reihe von Angriffen mit Schusswaffen, Sprengstoffanschlägen sowie Entführungen und Geiselnahmen.

Auch wenn konkrete Hinweise auf eine Gefährdung deutscher Interessen im Ausland derzeit nicht vorliegen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch deutsche Staatsangehörige oder deutsche Einrichtungen im Ausland Ziel terroristischer Gewaltakte werden.

Als mögliche Anschlagsziele kommen besonders Orte mit Symbolcharakter in Frage. Dazu gehören bekannte Sehenswürdigkeiten, Regierungs- und Verwaltungsgebäude, Verkehrsinfrastruktur (insbesondere Flugzeuge, Bahnen, Schiffe, Busse), Wirtschafts- und Tourismuszentren, Hotels, Märkte, religiöse Versammlungsstätten sowie generell größere Menschenansammlungen.

Der Grad der terroristischen Bedrohung unterscheidet sich von Land zu Land. Eine Anschlagsgefahr besteht insbesondere in Ländern und Regionen, in denen bereits wiederholt Anschläge verübt wurden oder mangels effektiver Sicherheitsvorkehrungen vergleichsweise leicht verübt werden können, oder in denen Terroristen über Rückhalt in der lokalen Bevölkerung verfügen.

Genauere Informationen über die Terrorgefahr finden sich in den länderspezifischen Reise- und Sicherheitshinweisen. Diese werden regelmäßig überprüft und bei Bedarf angepasst.

Die Gefahr, Opfer eines Anschlages zu werden, ist im Vergleich zu anderen Risiken, die Reisen ins Ausland mit sich bringen, wie Unfällen, Erkrankungen oder gewöhnlicher Kriminalität, nach wie vor vergleichsweise gering. Dennoch sollten Reisende sich der Gefährdung bewusst sein.

Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Reisenden nachdrücklich ein sicherheitsbewusstes und situationsgerechtes Verhalten. Reisende sollten sich vor und während einer Reise sorgfältig über die Verhältnisse in ihrem Reiseland informieren, sich situationsangemessen verhalten, die örtlichen Medien verfolgen und verdächtige Vorgänge (zum Beispiel unbeaufsichtigte Gepäckstücke in Flughäfen oder Bahnhöfen, verdächtiges Verhalten von Personen) den örtlichen Polizei- oder Sicherheitsbehörden melden.

Deutschen Staats­ange­höri­gen wird empfohlen sich unabhängig vom Land und der Dauer des Auslands­aufenthalts in die Krisen­vor­sorgeliste „Elefand“ des Auswärtigen Amts einzutragen:
Krisenvorsorgeliste

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts und werden fortlaufend aktualisiert. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen und stellen lediglich eine Hilfestellung seitens des Auswärtigen Amtes dar, sie können eine Information durch die zuständigen Stellen des jeweiligen Staates jedoch nicht ersetzen.

Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Bitte beachten Sie, dass Gefahrenlagen oft unübersichtlich sind und sich rasch ändern können. Auch daher können mit größter Sorgfalt recherchierte Informationen unzutreffend oder unvollständig sein. Das Auswärtige Amt empfiehlt deswegen, dass Sie sich vor Reiseantritt etwa an Ihren Transportdienstleister sowie die jeweils zuständige diplomatische oder konsularische Vertretung des Ziellandes wenden.

Bitte beachten Sie auch, dass die Entscheidung über den Antritt einer Reise letztlich immer in Ihrer alleinigen Verantwortung liegt. Eine generelle Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden wird nicht übernommen.

(Video) Die 7 besten Reise-Apps

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.

Bitte klären Sie mit Ihrer Krankenkasse oder Krankenversicherung, ob für Ihre Auslandsreise ein adäquater Krankenversicherungsschutz besteht, der auch die Kosten für einen Rettungsflug nach Deutschland abdeckt.

Ohne ausreichenden Versicherungsschutz sind vor Ort notwendige Kosten (z.B. Behandlungs- bzw. Krankenhauskosten, Heimflug) grundsätzlich vom Betroffenen selbst zu tragen und können schnell alle Ihre Ersparnisse aufzehren.

Es ist in vielen Ländern üblich, dass die von Ärzten bzw. Krankenhäusern in Rechnung gestellten Kosten noch vor der Entlassung zu begleichen oder gar vorzustrecken sind. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Arzt/das Krankenhaus eine Ausreiseverweigerung für den Patienten erwirkt, wenn die Rechnung nicht beglichen wird.

Informationen zu Infektions- und Tropenkrankheiten:

Merkblätter zu häufigen Infektions- und Tropenkrankheiten zum Download

Viele Reiseandenken unterliegen strengen Einfuhrregeln. Informieren Sie sich rechtzeitig!

Bitte informieren Sie sich bereits vor Antritt Ihrer Reise darüber, welche Reiseandenken aus Artenschutzgründen nicht eingeführt werden dürfen. Nicht wenige Touristen erleben bei ihrer Rückkehr eine böse Überraschung, wenn das Erinnerungsstück vom Zoll beschlagnahmt wird oder sogar Strafen folgen. Auch wenn ein exotisches Souvenir noch so sehr durch seine Besonderheit und Einzigartigkeit beeindruckt - viele Tier- und Pflanzenarten, aus denen derartige Souvenirs hergestellt werden, sind in ihrem Bestand gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht. Diese Souvenirs unterliegen strengen Einfuhrbestimmungen.

Der Zoll und das Bundesamt für Naturschutz haben für Reisende dasOnline-Portal Artenschutz im Urlaub für Reisende eingeführt. Hierüberkönnen Sie sich genau informieren, welche Souvenirs aus welchen Ländern nach Deutschland eingeführt werden dürfen.

Bitte tragen Sie nicht zum illegalen und schädlichen Handel mit wild lebenden Tieren und Pflanzen bei. Naturschutzorganisationen sowie Umwelt- und Zollbehörden raten dazu, kein Risiko einzugehen und grundsätzlich auf Mitbringsel zu verzichten, die aus Tieren oder Pflanzen gefertigt wurden. Sie empfehlen stattdessen landestypische Textilien, Keramik, Metall- und Glasarbeiten oder Malereien zu erwerben. Grundsätzlich sollten Sie beim Kauf von Tier- und Pflanzenprodukten Vorsicht walten lassen, wenn Sie deren Herkunft nicht nachvollziehen können. So fügen Sie der Tier- und Pflanzenwelt Ihres Ferienlandes keinen Schaden zu.

Bitte beachten Sie auch unsere Fragen und Antworten zum Thema „Sicherheitshinweise“

FAQ

(Video) Überraschende Rechtsänderung für Drohnen Anfang 2022
(Video) Camping Digitales Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) für die Einreise nach Italien ausfüllen

FAQs

Was muss ich beachten wenn ich mit dem Auto nach Kroatien fahre? ›

Einreisevorschriften für Kroatien

Wenn Sie mit dem Auto nach Kroatien fahren, genügt der deutsche Führerschein. Das Mitführen der grünen Versicherungskarte wird empfohlen, ist aber keine Pflicht. Um die Grenze passieren zu dürfen, brauchen Sie als Deutscher oder EU-Bürger einen gültigen Personalausweis.

Was muss ich bei einem Urlaub in Kroatien beachten? ›

Die beliebtesten und die sehenswertesten Orte Kroatiens

Zu den meisgebuchten Ferienorten in Kroatien zählen jedes Jahr Rovinj, Porec, Medulin, Funtana, Tar, Umag, Pula, Dubrovnik und Losinj. Stark im Kommen sind Ziele wie Zadar, Sibenik und Split in Dalmatien, sowie die Hauptstadt Zagreb im Landesinneren.

Wie sind die aktuellen Einreisebestimmungen? ›

Nach der neuen Einreiseverordnung gilt bei Einreise nach Deutschland mit Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet innerhalb der letzten 10 Tage die Pflicht, sich nach der Einreise in Deutschland unmittelbar an ihren Zielort begeben und. sich dort für 14 Tage häuslich absondern (Quarantäne).

Ist Reisen jetzt sicher? ›

D.h. aktuell besteht keine Reisewarnung aufgrund von Corona. Reisende können ab sofort in allen beliebten Reiseländern, in denen die Einreise möglich ist, sorgenfrei und sicher ihren Urlaub verbringen.

Was sollte man nicht in Kroatien machen? ›

8 Fehler, die Kroatien-Urlauber machen können
  • Kroatische Verwaltungsstrafen ignorieren.
  • Trüffel ohne Genehmigung ausführen.
  • Rote Kennzeichentafel auf dem Fahrrad-Heckträger.
  • Zu schnelles Fahren.
  • Hunde an den Badestrand.
  • An Mautstellen ausschließlich mit kroatischen Münzen bezahlen.
  • Parkvorschriften missachten.
16 Jun 2016

Was kostet Vignette Kroatien 2022? ›

Kroatien 2022

Für einen normalen PKW (Kategorie 1) können Sie mit Kosten in Höhe von 8,00 € pro 100 km rechnen.

Kann man ohne Impfung Reisen? ›

Seit dem 31. Mai 2022 entfällt bei der Einreise nach Deutschland die generelle Nachweispflicht. Für Reisende ist es nicht länger erforderlich, einen Impf-, Test- oder Genesenennachweis vorzulegen. Auch die Anmeldepflicht und die Klassifizierung „Hochrisikogebiete“ fallen weg.

Wann müssen geimpfte in Quarantäne? ›

Treten Symptome auf, die auf eine Corona-Infektion hindeuten können, sollten sich auch Geimpfte und Genesene selbst in Isolierung begeben und sich testen lassen (siehe auch „Was tun bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2?“).

Wie lange müssen geimpfte in Quarantäne? ›

Die Anordnung einer häuslichen Isolation besteht für mindestens fünf Tage. Gezählt wird in der Regel ab dem Tag nach dem ersten positiven Testergebnis. Die Isolierung gilt auch für vollständig geimpfte Personen, die positiv getestet wurden und auch wenn sie keine Symptome haben.

Was ist das sicherste Land für Frauen? ›

Die sichersten und die unsichersten Länder für allein reisende Frauen
  • Irland.
  • Österreich.
  • Norwegen.
  • Slowenien.
  • Schweiz.
  • Spanien.
  • Portugal.
  • Kanada.
30 Aug 2022

Wo kann ich Urlaub machen 2022? ›

Um dich bei deiner Suche nach einem günstigen Traumurlaub im Jahr 2022 zu unterstützen, zeigen wir dir im Überblick unsere Favoriten unter den Reisezielen für Sparfüchse.
  1. Georgien. Georgien zählt zu den am meisten unterschätzten Reisezielen. ...
  2. Mallorca. ...
  3. Bulgarien. ...
  4. Albanien. ...
  5. Kroatien. ...
  6. Portugal. ...
  7. Griechenland. ...
  8. Türkei.
22 Feb 2022

Welches Land ist noch sicher? ›

Das Ergebnis: Ein „unerhebliches Sicherheitsrisiko“ besteht laut Auswertung in lediglich acht Ländern weltweit, nämlich in Dänemark, Grönland, Island, Finnland, Norwegen, Luxemburg, der Schweiz und Slowenien.

Wie viel Trinkgeld gibt man in Kroatien? ›

Italien und Kroatien

Wird kein Gedeck eingerechnet, gibt man üblicherweise fünf bis zehn Prozent des Restaurantbetrages als Trinkgeld – ansonsten weniger. In italienischen und kroatischen Bars wird kein "Tip" erwartet. Beim Taxifahren rundet man auf.

Was wird in Kroatien geimpft? ›

Jeder Reisende nach Kroatien sollte über die für Deutschland allgemein empfohlenen Standardimpfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis/Kinderlähmung.

Sind Deutsche in Kroatien beliebt? ›

Die Deutschen sind in Kroatien extrem beliebt. Die Deutschen haben in Kroatien einen extrem guten Ruf, in Umfragen sind sie die beliebteste Nationalität nach den Kroaten selbst.

Wie viel Geld braucht man für eine Woche Kroatien? ›

Wie viel Geld braucht man in Kroatien? Ein Urlaub in Kroatien kostet etwa 945 Euro pro Woche pro Person zuzüglich Flugkosten. Schon mit einem Budget von 135 Euro pro Tag können Sie den Aufenthalt in einem 3*-Hotel und Mahlzeiten in lokalen Restaurants genießen.

Wie frühstücken die Kroaten? ›

Ein „traditionelles“ Frühstück im kontinentalen Kroatien würde typischerweise aus Polenta und Maisbrot mit Schmalz und einer Prise Paprika und einem starken Kaffee bestehen. Mit der Zeit begannen Eier eingeführt zu werden und wurden ein Teil des Frühstücks Grundnahrungsmittel sowie Aufschnitt und Gurken.

Wie viel Kuna kostet ein Bier? ›

Der übliche Preis für einen halben Liter Bier, was fast einen Pint macht, liegt zwischen 15 und 20 Kuna in einer Bar, dh. 2 bis 3 Euro. Das billigere ausländische Bier in der gleichen Menge kostet Sie in der Regel etwa 20 Kuna (etwa 3 Euro).

Kann man in Kroatien mit dem Euro bezahlen? ›

Seit 2013 ist Kroatien Mitglied der Europäischen Union, bisher steht der Beitritt in die Währungsunion, die sogenannte Euro-Zone jedoch aus. In Kroatien bezahlt man also nicht mit dem Euro, sondern der Landeswährung Kroatische Kuna, abgekürzt HRK. Eine Kuna entspricht 100 Lipa.

Was braucht man in Kroatien im Auto? ›

In Kroatien müssen Pkw ein Warndreieck, eine Warnweste, Verbandszeug, ein Ersatzlampenset und einen Reservereifen oder Reparatur-Utensilien mitführen. Gewerbliche Fahrzeuge müssen zudem einen Feuerlöscher mitführen. Verlässt man das Fahrzeug bei einer Panne/ einem Unfall außerorts, muss die Warnweste angezogen werden.

Kann man in Kroatien die Maut auch in Euro bezahlen? ›

Kroatien gehört seit 2013 zur EU, wird aber erst am 1. Januar 2023 dem Euro-Währungsgebiet beitreten. Die Landeswährung ist bis dahin immer noch der Kuna. Trotzdem können Sie an allen Mautstellen mit Euro bezahlen.

Wie lange gilt die 2 Impfung? ›

Welche Gültigkeitsdauer haben Impfnachweise innerhalb von Deutschland? Die nach zweimaligem Impfen ausgestellten Impfnachweise gelten bis zum 30. September 2022 als Nachweis einer vollständigen Impfung.

Wie lange gilt die Booster Impfung? ›

Die Ständige Impfkommission empfiehlt für alle Geimpften ab zwölf Jahren eine Auffrischungsimpfung, vorzugsweise mit einem der neuen, an die Omikron-Varianten angepassten bivalenten Impfstoffe.

Wann kann man einen kostenlosen PCR Test machen? ›

Für wen ist der Bürgertest kostenlos?
  • Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag.
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester.

Wie lange positiv Omikron? ›

Bei milder bis moderater Erkrankung geht die Ansteckungsfähigkeit zehn Tage nach Beginn der Krankheitszeichen deutlich zurück. Bei schweren Erkrankungen und bei Vorliegen einer Immunschwäche können die Betroffenen auch noch wesentlich länger ansteckend sein.

Kann Schnelltest positiv und PCR negativ sein? ›

Am höchsten ist die Virusmenge kurz vor Beginn der Krankheitszeichen und zu Beginn der Infektion. Aber nicht jede Infektion zeigt Symptome. Wenn zum Testzeitpunkt weniger Viren vorhanden sind, kann der Test trotz einer bestehenden Infektion negativ ausfallen.

Warum bekommen manche Menschen Corona und manche nicht? ›

Vor allem zwei Bestandteile des Immunsystems sind für die Abwehr gegen das Coronavirus verantwortlich: Die Antikörper gegen SARS-CoV-2 und die sogenannten T-Zellen. Zusätzlich spielt auch die sogenannte unspezifische Immunabwehr, an der unter anderem Botenstoffe namens Interferone beteiligt sind, eine Rolle.

Was ist wenn man nach 10 Tagen immer noch positiv ist? ›

Nach aktuellem Kenntnisstand geht bei leichter bis moderater Erkrankung die Ansteckungsfähigkeit zehn Tage nach Symptombeginn deutlich zurück. Betroffene mit schweren Krankheitsverläufen und immungeschwächte Personen können auch noch deutlich länger als zehn Tage nach Symptombeginn ansteckend sein.

Wie lange ist der PCR Test gültig? ›

Zudem besteht die Option, sich das Testzertifikat in der Apotheke ausdrucken zu lassen. Ein negatives PCR-Testergebnis wird ab Probennahme 72 Stunden, in Wien 48 Stunden, lang anerkannt und gilt auch als Eintrittstest für die Nachtgastronomie.

Was tun wenn man Corona hat aber geimpft ist? ›

Wichtig: Auch die entsprechend der aktuellen Empfehlungen vollständig geimpften Personen, die positiv getestet wurden und keine Symptome haben, müssen sich isolieren und diese Frist vollständig einhalten. Mehr dazu erfahren Sie hier. Bei einem schweren Verlauf erfolgt die Isolation im Krankenhaus.

Wo ist man in Europa am sichersten? ›

2019 landet Portugal unter den Top 3 des Global Peace Index, also der Rangliste der sichersten Länder der Welt. Portugal muss lediglich Island und Neuseeland in der Liste der sichersten Länder den Vortritt lassen und steht weitaus besser da als naheliegende Länder wie Spanien und Frankreich.

Wo kann man als Frau alleine verreisen? ›

Gute europäische Ziele für Single Frauen sind z.B. Portugal, Frankreich, aber auch Polen und die skandinavischen Länder Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark. In Portugals Zentrum war ich übrigens alleine zum Surfen unterwegs! Andere tolle Ziele um die Ecke sind Großbritannien, Irland, Schottland oder sogar Island.

In welche Länder sollte man als Frau nicht alleine reisen? ›

Geht man nach diesen Kriterien, sind es also eher Länder wie Afghanistan (GPI-Platz 163), Somalia (GPI-Platz 158) oder Nordkorea (GPI-Platz 151), in die du besser nicht allein reisen solltest.

Wann ist es am günstigsten Urlaub zu machen? ›

Welcher ist der günstigste Reise-Monat? Der günstigste Reisemonat ist der Auswertung von Skyscanner zufolge der Januar, dicht gefolgt von Februar. Hier könne man bei klassischen Sommerreisezielen am Mittelmeer schon einmal bis zu 50 Prozent sparen. Auch der November sei ein günstiger Reisemonat.

Wann ist die günstigste Zeit zum Reisen? ›

Besonders günstig ist die Buchung zwischen Januar und April, vier bis sechs Monate vor der Abreise. Viele Reiseveranstalter bieten dann sehr gute Frühbucher-Rabatte und ermäßigte Konditionen für Kinder an. Ebenfalls preiswert kann eine kurzfristige Buchung ca. zwei bis vier Wochen vor der Abreise sein.

Wo kann man billig hinfliegen? ›

17 unglaublich günstige Flug-Reiseziele, von denen du wahrscheinlich noch nie gehört hast
  • Kurzurlaub am Mittelmeer: Flüge nach Béziers ab 10 Euro. ...
  • Günstiger als zuhause bleiben: Timișoara, Rumäniens Kulturhauptstadt – Flüge ab 10 Euro. ...
  • Luxuswochenende in Polen: Flüge nach Rzeszów ab 10 Euro.
10 Feb 2017

Was ist das unsicherste Land der Welt? ›

Platz. Zu den am wenigsten friedlichen und unsichersten Ländern der Welt gehören Afghanistan, Jemen, Syrien, Somalia, Irak und auch Russland.

Welches ist das sicherste Reiseland der Welt? ›

Das sicherste Reiseland der Welt ist Finnland. Das Ergebnis ist wenig überraschend, finden Sie nicht auch? Natur – und Kulturliebhaber gleichermaßen kommen bei einer Reise nach Finnland voll auf Ihre Kosten.

Welches ist das schönste Land auf der Welt? ›

Irland: Europas grüne Insel – schroffe Schönheit im Atlantik

Es muss nicht immer die andere Seite des Globus sein: Eines der schönsten Länder der Welt liegt fast vor unserer Haustür – Irland, die grüne Insel, die noch weit mehr zu bieten hat als weite Felder und zerklüftete Küsten.

Was braucht man für Kroatien im Auto? ›

In Kroatien müssen Pkw ein Warndreieck, eine Warnweste, Verbandszeug, ein Ersatzlampenset und einen Reservereifen oder Reparatur-Utensilien mitführen. Gewerbliche Fahrzeuge müssen zudem einen Feuerlöscher mitführen. Verlässt man das Fahrzeug bei einer Panne/ einem Unfall außerorts, muss die Warnweste angezogen werden.

Wo bekommt man Vignette für Kroatien? ›

Gibt es für Kroatien eine Vignette? Es gibt keine Vignette für Kroatien. Der Preis wird stattdessen anhand der gefahrenen Kilometern auf den Autobahnen und der Fahrzeugklasse berechnet. Fahren Sie allerdings in den Urlaub nach Kroatien, ist eine Autobahnvignette in den Nachbarländern wie Österreich zu erwerben.

Welche Plaketten nach Kroatien? ›

Eine Vignette gibt es nicht. Sie können die Mautkosten in Euro zahlen, bekommen aber als Wechselgeld immer kroatische Kuna zurück!

Wie viele Warnwesten braucht man im Auto in Kroatien? ›

sollte mindestens eine Warnweste im Auto haben, die vom Fahrersitz aus leicht greifbar ist. Optimal ist eine Warnweste pro Person im Auto. Wenn es nötig ist, das Auto außerhalb von geschlossenen Ortschaften zu verlassen, ist es ratsam, die Westen anzulegen.

Wie viel Trinkgeld gibt man in Kroatien? ›

Italien und Kroatien

Wird kein Gedeck eingerechnet, gibt man üblicherweise fünf bis zehn Prozent des Restaurantbetrages als Trinkgeld – ansonsten weniger. In italienischen und kroatischen Bars wird kein "Tip" erwartet. Beim Taxifahren rundet man auf.

Welche Farbe muss die Warnweste in Kroatien haben? ›

Wer bereits eine Warnweste besitzt, kann diese auch in Kroatien verwenden. Die mit dem Kontrollzeichen EN471 versehenen Westen in den Farben gelb, orange oder rot sind im Kfz-Zubehörhandel, bei vielen Werkstätten und bei Autoclubs erhältlich.

Kann man in Kroatien mit dem Euro bezahlen? ›

Seit 2013 ist Kroatien Mitglied der Europäischen Union, bisher steht der Beitritt in die Währungsunion, die sogenannte Euro-Zone jedoch aus. In Kroatien bezahlt man also nicht mit dem Euro, sondern der Landeswährung Kroatische Kuna, abgekürzt HRK. Eine Kuna entspricht 100 Lipa.

Was kostet Vignette Slowenien 2022? ›

Die Kosten der Jahresvignette belaufen sich auf 110 Euro. Für Motorräder liegt der Preis für die 7-Tages-Vignette bei 7,50 Euro. Für die 6-Monats-Vignette werden 30 Euro und für die Jahresvignette 55 Euro (alle Preise Stand: Februar 2022) fällig.

Wie viel Geld braucht man für eine Woche Kroatien? ›

Wie viel Geld braucht man in Kroatien? Ein Urlaub in Kroatien kostet etwa 945 Euro pro Woche pro Person zuzüglich Flugkosten. Schon mit einem Budget von 135 Euro pro Tag können Sie den Aufenthalt in einem 3*-Hotel und Mahlzeiten in lokalen Restaurants genießen.

Wie bezahlt man in Kroatien Maut? ›

Bezahlung. Die Maut wird an Mautstationen entrichtet. Teilweise erhält man am Beginn der mautpflichtigen Strecke ein Ticket, das erst beim Verlassen des Abschnittes bezahlt wird. Die Beträge können bar und mit Kredit- oder Bankkarte (Maestro oder V PAY) beglichen werden; eine Zahlung in Euro ist möglich.

Wo gibt es Vignetten zu kaufen? ›

Sie können die Digitale Vignette auch an den Vertriebsstellen des ÖAMTC, ARBÖ und ADAC, in diversen Tankstellen und Trafiken sowie an den ASFINAG Mautstellen kaufen. Weiters haben Sie die Möglichkeit, die Digitale Vignette bei Automaten an diversen Rastanlagen und Grenzübergängen zu kaufen.

Wie viel kostet die Vignette in Slowenien? ›

Die Preise der slowenischen E-Vignetten:
Jahresvignette PKW 2A€ 110,00
1-Monats-Vignette PKW 2A€ 30,00
7-Tages-Vignette PKW 2A€ 15,00
Jahresvignette PKW 2B€ 220,00
1-Monats-Vignette PKW 2B€ 60,00
4 more rows

Wie bezahle ich die Maut in Slowenien? ›

An den Stationen für die Maut in Slowenien kann bargeldlos per Karte in bar, per DARS Card, DARS Card Transporter oder ABC tag bezahlt werden. Die E-Vignette ist eine moderne Form der Mautzahlung für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3500 Kilogramm.

Wann ist die beste Uhrzeit um nach Kroatien zu fahren? ›

Wenn ihr zu Randzeiten fahrt, könnt ihr Staus eventuell vermeiden. Das heißt, entweder ihr fahrt ganz früh los (vor 6 Uhr morgens) oder ganz spät (nach 16 Uhr). Nicht nur bestimmt Uhrzeiten, auch bestimmte Tage solltet ihr meiden. An- und Abreisetag ist meistens der Samstag.

Was muss man im Auto in Slowenien mitführen? ›

Zur Pflichtausstattung im Auto gehören Warndreieck, Ersatzglühbirnen, Verbandskasten und Warnweste. Vom 15. November bis 15. März gilt für alle Autofahrer eine Winterausrüstungspflicht.

Welche Warnweste Farbe in welchem Land? ›

Welche Farbe darf eine Warnweste in Europa haben? Viele Länder orientieren sich bei der Warnwestenpflicht am Standard EN ISO 20471:2013. Diese Norm schreibt bei der Warnweste etwa Farbe vor. In Europa gelten üblicherweise Modelle in gelb, rot und orange als zulässig.

Videos

1. Mexiko Einreise Registrierung Corona, so einfach geht`s! „cuestionario de pasajero“ Anmeldung kurz
(urlaubme)
2. Kostenlos Geld abheben in Bosnien-Herzegowina - die besten Tipps
(Geld abheben im Ausland)
3. Twerenbold Reisen - Grosse Süditalien Reise
(konzept 2 Filmwerkstatt)
4. Wohin auswandern? * Sicherheit * Mit offenen Karten analysiert! Welches Land passt zu Dir?
(Wohin auswandern? Lebe Deinen Traum!)
5. ErklärBAR: Endlich wieder Reisen!? Sommerurlaub 2021
(tagesschau)
6. Österreich Einreise Registrierung wegen Corona, so einfach geht`s!
(urlaubme)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Lilliana Bartoletti

Last Updated: 02/09/2023

Views: 5562

Rating: 4.2 / 5 (53 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Lilliana Bartoletti

Birthday: 1999-11-18

Address: 58866 Tricia Spurs, North Melvinberg, HI 91346-3774

Phone: +50616620367928

Job: Real-Estate Liaison

Hobby: Graffiti, Astronomy, Handball, Magic, Origami, Fashion, Foreign language learning

Introduction: My name is Lilliana Bartoletti, I am a adventurous, pleasant, shiny, beautiful, handsome, zealous, tasty person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.